Neuseeland hat gewählt! Das Wichtigste auf einen Blick:

01.12.17 Press Releases

Am 23.9.2017, ein Tag vor den deutschen Bundestagswahlen, haben die Neuseeländer ihre Stimmen an den Wahlurnen abgegeben.

Ähnlich wie in Deutschland verfügt Neuseeland über ein parlamentarisches Mehrparteiensystem mit Erst- und Zweitstimme wie auch einer 5% Hürde. Die Parteien vertreten die Wählerschaft im neuseeländischen Parlament, dem House of Representatives, und bestimmen die Regierung. Etwas überraschend wurde die junge Sozialdemokratin Jacinda Ardern zur neuen Premierministerin des Landes gewählt. Nachdem der Amtsinhaber Bill Englisch von der konservativen National Party keine absolute Mehrheit mehr auf sich vereinigen konnte, ist somit zum ersten Mal in der Geschichte Neuseelands nicht die stimmenstärkste Partei in der Regierung vertreten.  Eine Minderheitsregierung aus der sozialdemokratischen Labour Party und der rechtspopulistischen New Zealand First Party, toleriert und unterstützt von der grünen Partei Neuseelands, lenkt somit in Zukunft das politische Geschehen des Pazifikstaates. Nach knapp 10 Jahren National Party in der Regierung und der momentan mit 37 Jahren jüngsten Regierungschefin der Welt deuten sich einige Politikwechsel im für seine Weltoffenheit geschätzten Neuseeland an.

Einen Überblick zu den wichtigsten Vorhaben finden Sie hier.

Unsere Premium Partner